Titel
Letzter Beitrag...

.. Letzter beitrag für mich.. denn ich hasse myblog.de -.- soo :DDD für die die weiterlesen möchten/wollen/müssen. *chchc* gibts meine neue seite. : http://kyy-chan.blogspot.com/ ich werd die alten blogs von hier.. da rüber schieben und werd da dann weiterschreiben. :3
8.11.11 19:56


Werbung


Menschen..

hmmmm....... finds immer überraschend.. wie die leute mich einschätzen... manche sagen ich hätte drogen genommen.. wieso? weil ich aufgedreht und gut drauf bin.. ab und zu scheisse labber aber es im endeffekt alles nur aus meiner guten laune raus is.. ohne einfluss auf drogen <-.. manche sagen.. ich sei ne schlampe.. wieso? weil ich offen für themen bin.. und auch gern über sex rede.. ich denk mir ? hey leute was dran so schlimm? es ist was natürliches... was schönes.. manchmal auch was schlimmes... wieso bin ich ne schlampe wenn ich darüber rede? manche sagen.. ich sei arrogant und ne zicke.. wieso? weil ich mich verschliess.. kommt es so rüber... nur weil ich verletzt wurd und nu öfters auf abstand gehe.. bin ich arrogant?... manche sagen.. ich sei nicht normal... ach kommt schon leute.. wer ist das heute schon..? .. ich hab viele seiten... die aber die meisten leute nicht wirklich verstehen... und finds klasse wie schnell man falsch eingeschätzt wird..und verurteilt...weil manche leute einfach die leute nicht zuerst kennen lernt... die menschheit von heute... trägt keine menschlichkeit mehr in sich..... jeder wird von seinem aussehen an schon verurteilt... ich sag nicht das ich anders bin.. ich bin nämlich leider auch nur ein mensch..... wir sind grausame wesen.. und ich hoffe wir sterben iwann mal aus.... denn wir sind einfach nur schrecklich , grausam und dumm.. nicht umsons tmacht man sich lustig über die dummheit der menschen.. ich hasse euch alle.. mich inbegriffen...
5.11.11 18:36


Wieso ist das so.?

Ich bin aufgewacht.... reflexartig...der himmel ist grau.. ich hüpf aus meinem bett und schaue hinaus..... grauer, nebelbedeckter himmel...... wieso ist das so? ich leg mich wd hin... versuche zu schlafen.. und fühl mich plötzlich so verwundbar....als ob mich jederzeit jmd angreifen würde und mich nmd beschützt... wieso ist das so..? ich mach das fenster auf.. eiskalte luft kommt rein.. ich geniesse die kälte... und empfinde gleichzeitig seelischen schmerz.. wieso ist das so..? wir menschen fragen uns oft wieso iwas so ist wie es nun mal ist....ich frage mich das viel zu oft... ich suche nach antworten.. die ich nie bekomm.. auf fragen.. die ich gar nicht weiss.. etwas was so sinnlos ist... aber.. wieso ist das so?... wieso bin ich so..?was ist schief gelaufen in meinem leben das ein mädchen solche gedanken hat... und so oft frag ich mich.. ob ich wirklich die einzige bin die so denkt..... wahrscheinlich.. wahrscheinlich auch nicht.. aber... auch wenn ich nicht allein mit diesen gedanken wär... wieso ist das denn so...? mir laufen tränen über meinen wangen..fühl mich so klein wie noch nie.. und scheisse allein..aber ich heule jetzt nicht... sie kullern mir ohne schluchzen und ohne wörter hinunter.... aber wieso ist das so...? - ich frag mich oft ob dieser vorgang die sogenannte pubertät ist... oder ob ich mich einfach in iwas verwandel was mir nicht gut tut... fragen über fragen... doch keine antworten... psychologen aufsuchen? ..NIEMALS.. ich werd zu keinem spassti hingehn der nur bezahlt wird um mir zuzuhörn.. lieber schreib ich es hier rein... im endeffekt bringt das hier auch nicht viel... aber vlcht.... nur vlcht... liest es sich jmd durch der mir helfen kann oder der vlcht genauso fühlt.... genau das gleiche durchmacht.....aber dieser gedanke ist so naiv... das ich mich gleich selber schlagen könnte... ich schau aus dem fenster..... und möchte am liebsten aus meinem fenster mich runterfallen lassen..... oder am liebsten mit engelsflügeln in den himmel hinaufliegen... aber hey... das wird nie sein... ich muss es zugeben.. ich bin sehr naiv... könnte kotzen... ich will reif für mein alter sein... aber wie soll ich überhaupt "normal" auftreten mit solchen gedanken und gefühlen in mir drin.... ... Wieso ist das so...?
23.10.11 08:31


Ich hasse Erinnerungen.

Manche Menschen denken jetzt bestimmt.. uooh mädel wasn mit dir los? erinnerungen sind doch schön.. naiya..

für leute mit amnesie die gern sich wd erinnern wollen würden mich jetzt kaum verstehen.. für leute die gern ihr speicherplatz im hirn leeren möchten und neu anfangen verstehen mich umso mehr.. 

erinnerungen.. sind eines der stärkste waffen für uns.... wir können uns so selbstzerstören... neue wunde aufreissen wie ein kanibale.. und uns wd leiden lassen.. ich bin eine person die jegliche erinnerungen erst dann wegwirft wenn ich wirklich drauf scheissen kann... denn ich will sie nicht länger bei mir halten... sie tun weh.... ich könnte manchmal auch all die fotos von mama verbrennen die sie zuhause hat.. weil es einfach schmerzt.. sowas zu sehn... 

ich hasse erinnerungen.. alles schön und gut wenn man geschenke bekommt die einem daran erinnert wie schön die zeit doch ist.. aber .. nichts bleibt so wie es ist.. und iwann.. ist es weg.. und aus den geschenken.. die man so gern um den hals tragen wollte.. oder so gern im zimmer haben wollte.. werden waffen.. gefährliche waffen.. die dich einfach abknallen... und du liegst am boden.. blutend.. und checkst nicht mal was passiert ist... es kann alles von heute auf morgen vorbei sein.. und manche leute würden sagen... und die erinnerungen bleiben... hm.. tja.. wer damit leben kann oke.. 

für mich .. ist es unmöglich damit zu leben.. allein schon mein zimmer ist voller erinnerungen und erweckt meine depressionen jeden tag von neuem.. aber ich weiss.. iwann werd ich die erinnerungen nicht mehr bei mir haben.. ich werd ne neue wohnung haben.. in einem neuen land.. neue möbel... neue küche. neues zimmer ! neue kleidungsstücke.. die ich dann.. mit neuer erinnerungen automatisch füllen werde.. weil wir menschen nun mal so sind..

 es ist ein teufelskreis... im endeffekt.. führe ich eine hassliebe zu den erinnerungen...

 

 

... und sogar dieser blog... 

 

wird mich an einiges erinnern.........

 

 

 

xoxo.. unterzeichnet : kyyra....

10.10.11 11:22


Einzelkämpferin

Von klein an.. immer allein gwesen... von klein an.. immer auf sich selber achten... von klein auf.. sich selber grossziehen.. sich selber erziehen.. allein.. weil man nun mal nmd hat... hindernisse überwinden....weiterkämpfen.. ind schlechten zeiten... und .. immer wieder aufstehn wenn man auf den boden gekracht wird... das leben ist nicht gleich.. schon gar nicht mit so jungen jahren..

ich war schon immer allein.. niemand war für mich da.. und bis heute.. hat sich das nicht geändert.. da ich nun niemanden an mich ranlasse. ich baute mir in den vergangen 16 jahren eine mauer um mich auf, die nun zu meinem imperium wurde. zu meinem reich. wo nur ich herrsche und nur ich lebe. wo niemand zutritt hat. wo ich wachsen kann wie eine kleine blume. es war nicht leicht dies zu bauen. ich hab immer wieder versucht gehabt als kleines kind leute an mich ranzulassen. mich ihnen anvertrauen. doch mein vertrauen wurde von anfang an immer misbraucht. so lehrte ich. diese kleine mauer zu bauen.. die nun zu einer grossen wurd. man fühlt sich. wie ein einziger soldat in der schlacht. man weiss man ist auf sich allein gestellt. man kann niemandem trauen. NIEMANDEM. man muss immer auf der lauer sein. und so ist es auch im richtigen normalen leben.

ich kann niemandem traun. ich will niemandem traun. ich will mir von keinem helfen lassen und doch gleichzeitig suche ich hilfe. leute wollen mir helfen. leute wollen es nicht. leute tun nur so. leute übertreiben es. leute lachen mich aus. und das einzige was ich will. ist engelsflügel zu haben. und wegzufliegen. meine ganze macht einfach frei lassen. nicht mehr immer weiter in das schwarze loch zu fallen, sondern zu leuchten und da raus zufliegen. Doch wie soll ich das allein schon tun? wie soll ich alles immer allein klären? wie soll ich allein leben? ohne irgendjmd? wie soll das gehn?

 .. vielleicht gar nicht.. vielleicht iwie schon.. das einzige was ich weiss ist ...

 

 

 

 

... ich war schon immer eine einzelkämpferin. ich werde es immer bleiben.. und ich bin stolz drauf es bis hierher geschafft zu haben...und ich werde weiterkämpfen...

 

 

 

und doch.. macht es mich traurig allein zu sein...........

 

 

9.9.11 21:30


Wozu....?

Ketten... Geschenke.. andenken.. von menschen...sind das schlimmste was man kriegen kann...man sammelt soviele depressionen in ihnen auf.. und glücksgefühle... bis das teil zu einer waffe wird für das herz.... oft wirft man deswegen erinnerungen fort...

und das schlimmste ist... wenn man ein andenken von einer person hat.. der man vollkommen vertraut...und mit der man jeglichen glücksmoment verbindet... und dann erfahren muss... das er/sie... einen betrogen hat...alles geht in die brüche... das ist wie... wenn ein spiegel zerbricht.. in tausende von stücken... und jedes einzelne stück... zeigt jeden einzelnen moment.....jeden einzelnen.......und dann..kommen meist die tränen.... die auf den spiegelbildern fallen... und alles ins wasser tunken...ich krieg dann meist keine luft.... es ist so als ob irgendjmd... ein zweites ich... mir den hals zuschnürrt....der mir meinen senlichsten wunsch in dem einen moment erfüllt.. einfach zu sterben.... und plötzlich... kriegt man angst.. angst zustände...ausgelöst durch momente... die nun mal passiern.. ereignisse.. die jedem einmal passiern im leben....

man malt sich immer die perfekte welt aus... naiver traum...man fragt sich tausende von sachen...so viele stimmen im kopf... bis man kopfschmerzen hat....was soll ich tun?... wie soll es weitergehn?.. kämpf weiter.. alss es bleiben.. ich will sterben.. pls jmd soll mir helfen....   so viele stimmen.... 

der himmel hat gestern den ganzen tag geregnet...als ob er mit mir weinen würde.... ich finds immer wd faszinierend... und öfters frag ich mich... gibts eine verbindung... gibt es keine....und dann kommen gedanken hoch... wieso wir existieren...

wieso all das...? wieso all dieses gewirre schreiben?.... nur weil man betrogen worden is... und man auf einmal alles anders sieht.. alles ist fremd...alles.. und jeder...und der adrenalin aussschuss den man kriegt... tut einem nur weh .. gäbe es doch nur ein aus knopf....

und sobald man sich beruhigt hat.. und ins bett geht... hat man einfach nur angst... das man aufwacht.. das man weiterlebt.... das man den gleichen scheiss nochmal machen muss.... man will nie wieder aufwachen.....

wieso sind wir menschen so?.. wieso lassen wir uns von doch solche kleinen dingen runterkriegen... wieso können wir nicht stark sein...?... wieso suchen wir doch immer nach anerkennung.. und liebe..? wozu......? 

 

 

wozu...?

5.9.11 07:14


Wenn man sich aufgibt...

Das Leben ist nicht immer einfach. Vorallem für Leute die unter Depressionen leiden. Man kämpft und kämpft. Man versucht immer das Beste aus der einen Situation zu machen. Aber man schafft es nicht immer. Und irgendwann kommt man an dem Punkt an, wo man sich selbst anfängt aufzugeben. Wo man gar nich mehr versucht aus dem schwarzen Loch rauszuklettern. Man sieht alles vor sich abspielen, sein ganzes Leben. All diese Niederlagen die man einkassiert hat. All diese Male wo man wieder aufgestanden ist und weiter gekämpft hat. Und jetzt denk man ich hab es nu satt.

An sich zu glauben ist immer das Wichtigste im Leben. Doch was ist wenn man es einfach nicht mehr gebacken bekommt dies zu tun. Man sieht Leute die ihre Brücke schon längst gebaut haben. Skizzen gemacht haben, angefangen haben sie aufzubauen. Und man selbst hat nichmal erst die Skizze angefangen. Man gibt es auf.. Man gibt sich selbst auf. Das schlimmste ist man tut gar nicht mehr glücklich. Die Mauer die man um einen rum hatte verblasst. Sie kracht ein. Und zeigt all den Mitmenschen draussen, wer man wirklich ist. Ich persönliche fange an zu weinen in so einem Moment. Gefühle wie Hilfslosigkeit und Schwäche verschlingen mich von Innen. Und ich frage mich immer wieder, woher soll ich die Kraft nehmen für einen Neuanfang?

In solchen Momenten geht immer das schief was nur schief gehn kann. Ich sage: "Och bitte.." Mein Leben sagt: "Nö" ... Und wenn man eig schon fast dabei ist sich wirklich aufzugeben, sich das Leben zu nehmen und zu entscheiden das man für immer fort ist.. Taucht eine Person in diesem schwarzen Loch auf. Die Person ist übersäht mit Narben vom Leben, mit Wunden die noch frisch sind. Eine Person die genau wie man selber hier drin fest steckt und versucht zu kämpfen. Die so eine Situation schon überwältigt hat. Man sieht das diese Person eindeutig mehr Narben hat. Die Person redet mit dir und erzählt seine Geschichte. Ohne erstmal zu fragen worum es genau geht. Warum man selber hier drin ist und nicht rauskommt. Sie erzählt einfach drauflos.. und schenkt einem neuen Mut. Neue Kraft. Es ist nur ein Funken Hoffnung. Man selber entscheidet ob man diesen Funken annimmt und daraus das Beste macht, oder ob man es ignoriert und nicht darauf achtet.

 

Ich bin eine davon, die hat den Funken genutzt... und ich kämpfe weiter...

la vita e troppo bella.. per lasciarla cosi.. 

8.6.11 00:20


 [eine Seite weiter]



link1 link2 host design

Gratis bloggen bei
myblog.de